Per Managesieve Emails Filtern / Sortieren

Heyho

Bei viel benutzten Emailkonten möchte man die Flut an ankommenden Emails gerne Sortieren um einfacher durchzusteigen, wer da was von einem will.

Die großen Mailclients bieten eine solche Filterfunktion häufig in sich an. Aber diese Filter werde natürlich nur ClientSide, also nur auf eurem Rechner, und nur, wenn die Email bei euch auf dem Rechner ankommt angewandt. Benutzten wir also ein Webmail oder mehrere Geräte wird das mit diesen Filter schon schwierig.

Jetzt betritt Sieve (https://de.wikipedia.org/wiki/Sieve) das Spielfeld. Sieve ist eine kleine Scriptsprache, die vor allem für Mailfilter benutzt wird. Das besondere daran: Die Sievescripte laufen auf dem Mailserver und werden somit direkt beim Einlaufen der Email auf dem Server angewandt. Die beiden oben erkannten Probleme treten somit gar nicht auf.

Wie kann ich Sieve denn jetzt benutzten, wenn das so toll ist?

Neben Sievescripts, die vom Serveradmin eingerichtet wurden (bspw. zur Spamfilterung) besteht auf manchen Mailsevern auch die Möglichkeit als Nutzer eigene Sievescripte einzustellen und hochzuladen. Und wie das geht das zeige ich jetzt mal genauer:

Mit Thunderbid Sievescripte erstellen:

Zuerst muss das Thunderbird Addon „Sieve“ (Quellcode: https://github.com/thsmi/sieve/) installiert werden.

Dann kann in den Thunderbird-Kontoeinstellungen des gewünschten Mailkontos unter „Sieve-Einstellungen“ die Option „Ja, dieses Konto unterstützt Sieve“ angewählt werden. (eventuell muss der SievePort angepasst werden, das sollte aber nur bei sehr alten Mailservern der Fall sein)

Nun kann unter „Filter“ -> „Sieve-Filter“ ein neues Filter-Set erstellt werden („Neu…“ klicken und einen beliebigen Namen eingeben). Sehr praktisch ist hier, dass wir mit einem Klick auf „Source“ zwischen einer einfachen „Bastel“Ansicht und dem rohen Sieve-Code umgeschaltet werden kann. In der einfachen Ansicht lässt sich durch ziehen der aufklapbaren Bausteine auf der linken Seite ein Ablauf zusammenstellen. Ich bastele hier einen Filter, der wenn im Betreff (engl. Subject) „Test123“ vorkommt die Email in den Ordner „Test123“ verschiebt.

Nach dem Speichern muss das FilterSet nur noch in der Filterübersicht aktiviert werden.

Fertig

Mit Roundcube Webmail Sievescripte erstellen:

Unter Roundcube können wir (wenn das Rouncube Managesieve Plugin Serverseitig aktiviert ist) einfach unter „Einstellungen“ -> „Filter“ einen bestehenden FilterSatz (Filterset) bearbeiten (Roundcube legt für uns einen leeren an) oder einen neuen erstellen. Eine einzelne Filterregel kann dann mit einem Klick auf das Plus unten bei Filter erstellt werden. Die Filterdefinition erfolgt hier fast einfacher als in Thunderbird auch hier bastele ich einen Filter, der wenn im Betreff „Test123“ vorkommt die Email in den Ordner „Test123“ verschiebt.

Das Filterset wird von Roundcube automatisch aktiviert, mit einem Klick auf das Zahnrad bei den Filtersets können diese aber auch aktiviert/deaktiviert werden.

Fertig

Natürlich sind auch komplexere Filterregeln denkbar und möglich. Man kann sich also gerne austoben.

Nutzer der RoteServerMail können dieses Feature übrigens genau wie beschrieben nutzen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.